Was ist eine Thrombose?

Eine Thrombose ist eine Gefässkrankheit, die durch die Ausbildung eines Blutgerinnsels (Thrombus) innerhalb einer tiefen Vene entsteht. Zu 90% erfolgt dies an den Beinen – man spricht dann von einer Beinvenenthrombose.

Der Thrombus haftet meistens an einer Venenklappe (Abb 1a/b – siehe unten). Diese befinden sich in regelmässigen Abständen an der Innenwand der Venen. Die Diagnose wird üblicherweise mittels Ultraschall gestellt.

Die schwerste Ausprägung einer tiefen Beinvenenthrombose ist die „Phlegmasia coerulea dolens“. Hierbei besteht ein Querschnittsverschluss aller Venen eines Beines. Es entsteht eine massive und schmerzhafte Schwellung des Beines, die Haut ist bläulich-weiss verfärbt. Diese seltene Erkrankung ist sehr gefährlich und muss rasch operativ behandelt werden.

Thrombose

Fragen & Termine
Wenden Sie sich mit Ihren Fragen an die Spezialisten des Universitären Zentrums für Endovaskuläre und Vaskuläre Chirurgie Aarau–Basel. Oder vereinbaren Sie mit den Ärzten unseres Zentrums einen persönlichen Beratungstermin.
Nach dem Versand werden wir uns baldmöglichst bei Ihnen melden.

captcha

Ihr Kontakt zu uns